Frank Bethmann

Das neue Buch

Wie geht man richtig mit Geld um? Harald Schmidt und Gunter Gabriel, Sarah Wagenknecht und Jutta Speidel, Birgit Schrowange, Friedrich von Metzler und viele andere reden in diesem Buch offen und ehrlich mit Frank Bethmann über ein Thema, das uns alle angeht.

 

Frank Bethmann - Über Geld reden - Buch

Frank Bethmann redet über Geld.

Frank Bethmann hat das Tabu gebrochen: Der Fernsehjournalist hat zahlreiche Prominente gefragt, was Geld für sie bedeutet, wie sie damit umgehen und was für sie im Leben wirklich zählt. Über Geld zu reden heißt, über das Leben zu reden: Wir werden Zeugen von traumhaften Gewinnen, aberwitzigen Spekulationen und ruinösen Pleiten.

Frank Bethmann mit seinem Buch „Über Geld reden“ an der Frankfurter Börse

„Stars aus Politik, TV oder Showbiz haben dem ZDF-Fernsehjournalisten Frank Bethmann berichtet, was Geld für sie bedeutet und wie sie ihr Vermögen anlegen. Daraus ist ein unterhaltsames und lehrreiches Buch entstanden.

Viele Prominente reden nicht gerne über Geld. Umso interessanter, wenn doch einmal welche plaudern.“

Frankfurter Neue Presse

„Frank Bethmann beschäftigt sich in sehr offenen Gesprächen mit Menschen, die im Lauf ihres Lebens gute und schlechte Erfahrungen beim Thema Geld gemacht haben.

Dabei richtet er nicht über richtig und falsch. Vielmehr verleiht er Einblicke in persönliche Erlebnisse, die Sie als Leser unterhalten und inspirieren sollen – vor allem aber dazu anhalten sollen, sich mit dem Thema Geld aktiv auseinanderzusetzen.“

Ihr Oliver Kahn

Frank Bethmanns Buch „Über Geld reden“ im Piper Verlag (Foto: Rafael Bujotzek)

Was ist Geld? Wie entsteht Geld? – Geld entsteht quasi dadurch, dass die Bank auf ein Konto einen Kredit vergibt, und dann ist das Geld da. Aus dem Nichts. Je mehr wirtschaftliches Grundwissen man hat, desto leichter versteht man auch komplexere Zusammenhänge. – Ich habe einfach die Situation erlebt, dass ich extrem wenig Geld hatte.”

Sahra Wagenknecht, Politikerin

„Ich weiß, dass es nicht die Gier ist, die Investmentbanker antreibt. Jedenfalls nicht die Gier nach Geld.“

Rainer Voss, Ehemaliger Investmentbanker

Stars aus Politik, TV oder Showbiz haben dem ZDF-Fernsehjournalisten Frank Bethmann berichtet, was Geld für sie bedeutet und wie sie ihr Vermögen anlegen. Daraus ist ein unterhaltsames und lehrreiches Buch entstanden. - Viele Prominente reden nicht gerne über Geld. Umso interessanter, wenn doch einmal welche plaudern.

Thomas Baumgartner, Frankfurter Neue Presse

„Geld hat etwas mit Auftreten zu tun. Man verdient Geld, wenn man einen etwas größeren Auftritt hat.“

Hellmuth Karasek †, Journalist, Autor, Literaturkritiker

Über Geld zu reden ist gar nicht so einfach. Frank Bethmann ist es gelungen, auf unterhaltsame Weise eines unserer letzten Tabus zu brechen.

Oliver Kahn, Ehemaliger Profi-Fußballer, Sportexperte und Unternehmer

„Mit das Gefährlichste, was einem auf dem Weg des Vermögensaufbaus begegnet, ist der eigene Steuerberater.“

Harald Schmidt, Entertainer und Schauspieler

„Mich siehst Du auch mal bei Ikea. Aber was ich schön finde, ist, dass man mit Geld, wenn man dann welches verdient, vieles auch einfacher und bewusster machen kann.“

Adel Tawil, Musiker

„Seit fast 23 Jahren vertraue ich auf den Rat meines Anlageberaters. Wir haben jetzt bald Silberhochzeit!“

Birgit Schrowange, Fernsehmoderatorin

„Wir Deutschen sparen falsch.“

Friedrich von Metzler, Bankier und Mäzen

Das schwere Thema Geld wird luftig leicht erzählt durch die persönlichen Interviews in denen Frank Bethmann auf charmante Weise seinen Partnern ihr ganz eigenes Verhältnis zum schnöden Mammon entlockt. Lassen Sie sich dieses Buch nicht entgehen.

Jutta Speidel, Schauspielerin

„Ich hab nur mein Geld verloren, merkt euch das, nicht mich.“

Gunter Gabriel †, Country- und Schlagersänger, Komponist („Hey Boss, ich brauch mehr Geld”)

„Geld ist keine Spielwiese.“

Martin Kind, Hörgeräte-Unternehmer und Fußballfunktionär